Bezirk 10 Bonn im Rheinischen Schützenbund e.V.
Bezirk 10 Bonn im Rheinischen Schützenbund e.V.

Wir sind in der 2. Bundesliga West

 

Bad Homburg, 19. Februar 2017, 10:00 Uhr –  Die Aufstiegswettkämpfe zur 2. Bundesliga beginnen: Geschossen werden 2 Durchgänge in 4 Lagen mit 2-3 Schützen aus jeder Mannschaft die sich für die Relegation nominiert haben. Dabei sind aus der Hessenliga die Mannschaften vom SC Windecken und SV Usingen, aus der Westfalenliga die Mannschaften vom HSV Neuenbeken und SSV Dringenberg, aus der Rheinlandliga nur die Sportschützen Ännchen sowie der „Absteiger“ aus der 2. Liga SV Biebrich.

 

Kaum Angekommen, wird gefragt: „Hast Du schon gesehen, wie die uns hier abkürzen? GOD – Gott ist das nicht ein gutes Omen?“

 

Als erste starten für Ännchen Dirk Beuth, Michael Weber und Markus Kremser.

Aber wie sieht das so im Vergleich aus: Markus Kremser führt die Einzelwertung mit 377 Ringen an, gefolgt von Michael Weber 375 Ringen und auf Platz 6 dann Dirk Beuth mit 368 Ringen.

 

Zweite Lage mit Gesine Röhrig-Schmitz und Albert Melzer. Gesine legt vor – Albert schwächelt etwas – aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: Gesine 363 Ringe, Albert erreicht noch 355 Ringe – reicht das? Kann man jetzt schon was erkennen?

Wie ist die Tendenz? – Die Anzeigetafel läuft, Platz 4, Platz 2, ……. Platz 1 mit einem Ring Vorsprung!!

 

Es geht in die Mittagspause – Entspannung -

 

Ganz ruhig bleiben;

Die Gastgeber haben leckeres Essen zubereitet, leichte Kost für die Schützen, etwas deftiger für die mitgereisten Fan’s – Ja, auch Ännchen konnte die ersten Fan’s mobilisieren, sie sind mit nach Bad Homburg gekommen und machen Stimmung für das LuPi-Team der Ännchen-Schützen!!

 

Markus Bender unser Trainer, ist vorsichtig optimistisch und spricht nochmals mit jedem Schützen einzeln, die Spannung vor der nächsten Lage ist kaum auszuhalten.

 

Jetzt geht es los – Nerven behalten, jeder Schuss zählt – noch sind wir nicht sicher in der 2. Liga.

Doch es geht gut – die Schützen bleiben cool und schießen: Michael geht in der Einzelwertung mit 377 in Führung, Markus folgt mit  374 Ringen auf Platz 4 und Dirk mit 362 Ringen dahinter.

 

Jetzt noch die letzten beiden – Unsere Senioren! Halten die Nerven! Bloß keine Ausrutscher mehr, dann haben wir es geschafft! Erfahrung haben beide ja genug und dann Gesine, schnell, sauber, sicher 357 – Albert braucht mehr Zeit – Stefan rechnet – Dann kommt das Ergebnis: 371 Ringe –

Stefan rechnet…. dann kommt das Gesamtergebnis:

 

Platz

Verein

Ergebnis

1

Sportschützen Ännchen 1957 Bad Godesberg

3680

2

SC Windecken

3665

3

SV Usingen

3662

4

SV Biebrich 1964

3652

5

HSV Neuenbeken

3636

6

SSV Dringenberg

3634

 

Wir haben es geschafft!

 

Und dem Trainer fehlen fast die Worte – jahrelanges Training hat sich ausgezahlt, jetzt dabeibleiben, konzentriert weitermachen!

 

Stefan Bögner, der Mannschaftsführer, plant schon mal, wie das so sein könnte in der 2. Liga – die Anreise, die Formulare, das ganze Drum herum ………………

Und ganz neue Gegner – SpSch Raesfeld, SSV Bad Westernkotten, SPSG Tell Raunheim, SpSch Hengsbach & Almen, Brühler Schießclub 70 und SC Windecken,

 

Und die Fan’s:

Wir freuen uns auf die 2. Bundesliga

 

Brigitte Schmidt

 

 

Hier finden Sie uns

Bezirk 10 Bonn im RSB e.V.
Aachener Straße 38

53359 Rheinbach

Tel. 02226 7897
 

Die Kontaktadressen des Bezirksvorstandes finden Sie hier

Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bezirk 10 Bonn im Rheinischen Schützenbund e.V.